Haupt Menü

Kinesio Taping

Nun sieht man sie wieder: in der Badi, oder unter kurzen Sporthosen hervorguckend. Aber für was dienen eigentlich die teilweise farbenfrohen Tapes, die einigen Mitmenschen am Körper kleben?

Die ganzheitliche Betrachtungs-weise des menschlichen Körpers, mit seinen vielfältigen Vernetzungen über Strukturen wie zum Beispiel der Haut, den Faszien, den Muskeln, den Meridianen etc. bilden die therapeutische Grundlage der Kinesio Taping Methode.

Diese wurde durch Dr. Kenzo Kase mit dem Ziel entwickelt, nicht Bewegungen einzuschränken, sondern die physiologischen Bewegungsfähigkeiten von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen, um somit endogene (im Inneren erzeugte) Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren.

Es werden 6 korrigierenden Techniken angewendet: Manuelle Korrektur, funktionelle Korrektur, raumschaffende Korrektur, Faszienkorrektur, Bänder- und Sehnenkorrektur und lymphatische Korrektur. Die Kinesio Taping Methode kann bei orthopädischen und neurologischen Krankheitsbildern eingesetzt werden, wie z.B. Plattfüssen, Tennisellbogen, Nacken- und Rücken-beschwerden, Knieschmerzen etc. oder aber auch vorbeugend zur Entlastung stark beanspruchter Muskeln und Gelenke. Hier im Bild für Knick- und Senkfuss.

Anwendungsgebiete

  • Plattfüsse
  • Tennisellbogen
  • Nacken- und Rückenbeschwerden, Knieschmerzen
  • auch vorbeugend zur Entlastung stark beanspruchter Muskeln und Gelenke
  • und vieles mehr...
Maja Krüttli - Kinesiologie

Jeder Mensch ist wichtig.

 

 

Adresse

Social Media

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.